Terra Incognita

Eine neue Welt

Jene die an dem Tag da waren werden davon berichten, wie der Lärm ihr Herz zum Stillstand bringen schien. Die Maschinen waren angeworfen, die Motoren dröhnten und unter ihrer Kraft knarrten die Bretter. Das Luftschiff hebte ab, bebte und zitterte doch. Die Männer und Frauen auf Deck standen an den Seiten, ihre Bögen fest umschlossen und schauten sie nach unten so sahen sie nicht weniger als hunderte die gleichsam mit ihnen gen Osten zogen. Die Konflikte der Monate waren vergessen denn in diesem einen Ziel waren sie geeint; endlich die Insel verlassen zu können und ihre Unterdrücker für immer von hier zu vertreiben. Die Sonne stand hoch am Himmel im Osten und Amir ließ den Kapitän geradewegs auf sie zusteuern, schrie Befehle über Deck doch jeder wusste was zu tun war – den Feind einhüllen in ein Meer aus Pfeilspitzen. Kre’ga bemannte mit Alea einen der kleineren Flieger und hielt sich im Windschatten des Luftschiffes um Blicken und Kugeln zu entgehen. Baran und Rahel maschierten derweil im Schatten des Schiffs gemeinsam mit mit dem Rest zu Fuß; sie würden dem Feind ehrlich, von Angesicht zu Angesicht gegenüber treten. Es schienen Stunden zu vergehen bis sie zum Fuße des Aufstiegs kamen. Als doch die ersten Kanonen von der Anhöhe donnerten und die erste Salven an Kugeln durch die vordernen Reihen fetzten war es abgemacht – der Kampf war eröffnet und jene die am Ende des Tages noch auf ihren Beinen stehen könnten würden nicht nur Sieger einer Schlacht sein, sie wären frei. Und am Leben. Vor allem das. […]

Comments

Conhail

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.